Korsika – ein Paradies für Naturisten

Die drittgrößte Insel im Mittelmeer, die seit 1769 als Autonome Region zu Frankreich gehört, ist heute immer noch geprägt von starken Traditionen und dem Bestreben nach Autonomie. Korsika wird oft als »Insel der Schönheit« oder als »grüne Insel« bezeichnet. Wie ein Gebirge erhebt sie sich aus dem Meer und besticht durch die Vielfältigkeit ihrer Landschaft und Natur. Felsküsten mit türkisfarbenen Buchten, grüne, waldreiche Täler, wildromantische Schluchten und weite, feine Sandstrände verzaubern den Besucher. Im Westen fallen die Berge von fast 3000 m Höhe schroff ins Meer ab und bilden eine beeindruckende Steilküste. Nach Osten hin schließen sich weite, fruchtbare Ebenen und feine Sandstrände an. Genau an diesen Stränden liegen zwei der beliebtesten FKK-Anlagen der Insel. Camping Bagheera in Bravone liegt in einem weitläufigen Eukalyptuswald, an einem 5 km langen FKK-Strand und bietet ab sofort ein neues, beheiztes Sanitärgebäude. Ganz im Süden Korsikas, in Porto- Vecchio, liegt La Chiappa Village mit seinen 250 Bungalows und 220 Stellplätzen. Auch hier kann man an Strand oder Pool nahtlos braun werden. Eine gute Infrastruktur und ein breites Sportangebot sorgen für einen erholsamen Urlaub.

Einen Überblick über rund 500 FKK-Campingplätze, Ferienzentren und Vereinsgelände in 19 Ländern Europas gibt der »FKK-Reiseführer Europa« aus dem Drei Brunnen Verlag. Neben Informationen über die verschiedenen Unterkunftsarten bzw. die Möglichkeit zu Tagesbesuchen erhält der Interessent Auskünfte über Anreise, Öffnungszeiten, Lage, Animations- und Unterhaltungsangebote sowie Dienstleistungen auf der jeweiligen Anlage. Eine Auflistung der Strände, an denen FKK offiziell praktiziert oder zumindest toleriert wird, ist ebenso enthalten.

Der »FKK-Reiseführer Europa« erscheint jährlich neu und ist überall erhältlich, wo’s Bücher gibt (Euro 10,-).

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.