Sagenhaft gut erholen und entspannen

Neueröffnung: Alfen Saunaland im Alfsee Ferien- und Erholungspark

alfen-saunaland-02-2016Dass man im Alfsee Ferien- und Erholungspark das ganze Jahr über sagenhaft Urlaub machen kann, ist weithin bekannt. Bestens ausgestattete Stellplätze und Sanitäranlagen im Campingbereich, moderne Appartements, individuelle Ferienhäuser und ein 3-Sterne-Superior-Hotel bieten Unterkünfte für jeden Geschmack. Und die Langeweile hat keine Chance: Vom weißen Sandstrand aus die Seilbahn des Wasserski beobachten, auf der Kartbahn Gas geben und beim Minigolf Treffsicherheit beweisen – all das ist hier möglich. Zu Spaß und Action für Groß und Klein lädt auch das Animationsteam mit Spielen, Mal- und Bastelstunden, Sportwettbewerben und Shows ein. Auf den Spielplätzen und im Indoor-Funcenter Bullermeck können die kleinen Gäste nach Herzenslust toben und sich im Kinderautoland ein bisschen „wie die Großen“ fühlen. In der Arche Alfsee, einem Haustierpark, leben zahlreiche alte und vom Aussterben bedrohte Haustierrassen und freuen sich über Streicheleinheiten. Und wer findet am schnellsten den Weg aus dem Erlebnisland Irrgarten? Wenn nach so vielen Aktivitäten der Magen knurrt, bieten das Restaurant-Café Alfsee-Piazza und zwei Bistros Genuss vom Feinsten.

alfen-saunaland-01-2016

Seit Dezember 2015 bereichert eine weitere Attraktion den Alfsee Ferien und Erholungspark: Das Alfen Saunaland öffnete seine Pforten. Das zugrundeliegende Thema „Germanen“ ergibt sich aus der Geschichte der Region: Im Jahre 9 n. Chr. fand hier die Varusschlacht statt. Wie aus einer anderen Zeit begrüßt ein echter Holzgermane die Gäste im Empfangsgebäude. Eine Alfe, wie man die Elfen zur Zeit der Germanen bezeichnete, führt die Gäste durch einen erholsamen Wellnesstag und erklärt nicht nur die Nutzung der Sauna, sondern er zählt auch aus dem Leben in ihrer Zeit. Nach dem Besuch in der zweistöckigen finnischen Sauna „Saga“ bei bis zu 95 °C kann man in der Kräuter-Sauna „Katla“ aromatische Aufgüsse und einen einmaligen Panoramablick genießen. Hat man sich mit dem kühlen, klaren Wasser des Quellsteins erfrischt, findet man im Außenbereich rund um eine Feuerstelle einen Platz zum Erholen. Die Salzgrotte – ebenso wie das Schwimmhaus Lumi Teil des Textilbereiches und in einem Einzeltarif buchbar – befreit die Atemwege und lässt einen wie der durchatmen. Neue Energie spenden die Kneippanlagen mit ihrer besonders wohltuenden Atmosphäre. Bei einem Besuch in der Außensauna mit ihrem 400 Jahre alten Keloholz fühlt sich der Gast wie ein echter Germane.

Wieder zurück im Saunahaus kann man sich von der wohltuenden Wirkung des Dampfbades Saana verwöhnen lassen. Den erfrischenden Abschluss der Zeitreise bildet ein Bad im Schwimmhaus Lumi mit im Wasser integrierten Massagedüsen. Doch das Verwöhnprogramm geht noch weiter: Basierend auf germanischen und klassischen Techniken, Überlieferungen und Erfahrungen beleben Massagen den Körper. Die Kraft von Kräutern, Honig und Bernstein lindert Verspannungen und regt die Durchblutung an. Unterschiedlichste Kosmetikbehandlungen verbinden traditionelle Ansätze mit modernen Produkten. Im Bistro Nyssa kann man dann auch noch kulinarisches Neuland erobern – in den einladenden Räumlichkeiten oder auf der Terrasse werden germanische Spezialitäten in speziellen Tontöpfen sowie Germanen-Bier und Met in Trinkhörnern serviert.

Weitere Informationen über den ECC-Spitzenplatz sind zu finden im ECC Europa Camping- und Caravaningführer unter der Nr. D-1224.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .