Eine kleine dänische Campingreise

Als – Südfünen – Nordfünen

An der Südspitze der Insel Als, in Südjütland, direkt am Übergang zur Halbinsel Kegnæs, liegt Drejby Strandcamping. Die einzigartige Lage direkt an einem kinderfreundlichen Sandstrand mit guten Möglichkeiten für Windsurfing, Kitesurfing und Angeln macht den Platz so reizvoll. Eine schöne Poolanlage sowie ein neu errichtetes Sanitärgebäude locken urlaubshungrige Camper von nah und fern an!

daenische-campingreise-2014-1

Über 400 Einheiten, 40 gut ausgestattete Hütten, 4 Ferienwohnungen und alle Einrichtungen, die eine moderne Familie erwartet, findet man hier. Interessante Ausflugsmöglichkeiten nach Sønderborg, in den Erlebnispark Danfoss Universe, zum Ring reiten, eine Tradition aus dem Mittelalter – jede Stadt, die etwas auf sich hält, hat ihr eigenes Ringreiterfest. Deshalb gibt es von Mai bis September immer irgendwo einen Ort, in dem man diesen Wettstreit erleben kann. Die Düppeler Schanzen liegen 20 km von Drejby Strandcamping entfernt und die Ochseninseln, ein nur 42 km vom Campingplatz entferntes Kultur- und Naturerbe mit einem ganz eigenem Charme, sind ganz bestimmt für die ganze Familie einen Besuch wert. Im Frühjahr 2004 wurde die Große Ochseninsel neu verpachtet. Der „Øens Kro“ bietet ein umfangreiches kulinarisches Angebot. Über das ganze Jahr werden Kultur- und Inselevents wie Livemusik, traditionelle saisonale Essen und Feste, wie z. B. das Sankt-Hans-Fest angeboten! Die Camping-Saison 2014 auf Drejby beginnt am 4.4. und endet am 5.10. Weiter geht die Reise von Drejby einige Kilometer Richtung Norden bis Fynshav zum Fährhafen. Die Als-Fähre verkehrt alle zwei Stunden zwischen Fynshav und Bøjden und verbindet Als mit Fünen. Die Überfahrt mit der AlsFærgen-Fähre dauert 50 Minuten und bietet damit eine schnelle, bequeme und preiswerte Anreise.

daenische-campingreise-2014-2Bekannt geworden ist die Insel Fünen nicht zuletzt durch den Dichter Hans Christian Andersen, der in Odense, der Hauptstadt Fünens, geboren und durch seine Märchenwelt berühmt wurde. Nicht nur für Märchenliebhaber, sondern auch für Campingfreunde hat diese Insel viel zu bieten. Angekommen in Bøjden fährt man über Fåborg Richtung Assens. Eine Oase in Haarby auf Südwestfünen mit dem schönsten Blick über die Helnæs Bucht ist Løgismosestrand Camping. Der Platz liegt reizvoll eingebettet in das leicht wellige Gelände mit abwechslungsreichem Bewuchs und direktem Zugang zu sauberstem Badewasser und einem guten Angelgewässer. Hier kann man vom Strand aus angeln oder auch sein eigenes Boot mitbringen und den Reinigungstisch und den Räucherofen für den Fang des Tages nutzen. Als Gast bestimmen Sie natürlich selbst das Tempo. Die vielen komfortablen Einrichtungen garantieren Ihnen einen Urlaub auf hohem Niveau! Für die Kinder gibt es eine Aktivitäts-Spielhalle und Ponys. Auch ein Pool und ein Supermarkt befinden sich direkt auf dem Platz. Die Camping-Saison 2014 auf Løgismose beginnt am 4.4 und endet am 19.10.

daenische-campingreise-2014-3Von Haarby geht’s dann quer über die Insel. In nur 50 km Entfernung, im Norden von Fünen liegt das Städtchen Bogense mit seinem komfortablen Bogense Strand Camping, wo man neben einem Freibad auch eine Schwimmhalle findet. Eine Camping-Küche mit Aufenthaltsraum und allem Drum und Dran sowie ein Kinderspiel- und Fernsehzimmer, große Spielplätze und ein Supermarkt sind nur einige Annehmlichkeiten, die man direkt auf dem Platz vor findet. Der alte, stimmungsvolle Fischerhafen mit seiner schönen, frisch renovierten Hafenfront und der Jachthafen so wie ein kinderfreundlicher Sandstrand sind ganz in der Nähe. Das gemütliche Zentrum dieser bezaubernden Kleinstadt mit alten Häusern und Kaufmannshöfen ist innerhalb von 5 Minuten zu Fuß erreichbar (Tipp: Bogense by night). Die Camping-Saison 2014 auf Bogense beginnt am 4.4 und endet am 19.10. Nun bietet es sich natürlich an, die Dänemark- Reise fortzusetzen. Denn auf jeden Fall gibt es noch viele reizvolle Gegenden, entzückende Örtchen und gut ausgestattete Campingplätze für jeden Geschmack, von denen rund 300 in der neuesten Ausgabe des ECC-Campingführers ausführlich beschrieben werden! Los geht’s… !

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .