Einfach göttlich campen!

Camping in Griechenland

Griechenland ist seit langem eines der beliebtesten Urlaubsziele in Europa – kein Wunder angesichts des reichen kulturellen Erbes, der beeindruckenden Landschaften und natürlich der schönen Strände! Geographisch lässt sich das Land in drei Bereiche einteilen: das Festland, die Halbinsel des Peloponnes und die ca. 6000 Inseln, die in der Ägäis und im Ionischen Meer verstreut liegen und von denen nur 227 bewohnt sind. Überall erzählen archäologische Stätten und bedeutende Monumente aus der langen Geschichte des Landes. Insgesamt darf Griechenland 18 UNESCO Welterbestätten sein Eigen nennen, u.a. die Akropolis hoch über Athen, die Ausgrabungen von Olympia, der Berg Athos und die historischen Altstädte von Rhodos-Stadt, Chora auf Patmos und Korfu. Landschaftlich reicht die Vielfalt von hohen Gebirgszügen, die zu Wanderungen und im Winter auch zum Skifahren und Snowboarden einladen, über dichte Wälder, fruchtbare Ebenen und Täler, spektakuläre Schluchten bis hin zu wunderschönen Stränden. Auch Genießer kommen auf ihre Kosten und können sich durch die regionalen Spezialitäten schlemmen, die mit viel Sorgfalt aus einheimischen Produkten zubereitet werden – die griechische Küche hat weit mehr zu bieten als Moussaka, Souvlaki und Gyros. Bekannt ist Griechenland für sein ausgezeichnetes Olivenöl, vielfältige Käsespezialitäten und erlesene Weine. Wer Griechenland auf eigene Faust mit dem Caravan oder Wohnmobil erkunden möchte, hat die Wahl zwischen über 340 Campingplätzen mit ca. 30000 Stellplätzen.

Die Anlagen bieten meist, beispielsweise bezüglich der Sanitäreinrichtungen, eine einfachere Ausstattung und verzichten auf ein Animationsprogramm. Parzellierte Stellplätze gibt es nur auf dem Festland und dem Peloponnes. Auf vielen Campingplätzen kann WLAN gratis genutzt werden. Insbesondere in der Nebensaison, d. h. vor Anfang Mai oder nach Ende September, ist es ratsam, sich vor der Anreise beim Campingplatz anzumelden, da offizielle Betriebszeiten nicht immer eingehalten werden.

Campingspezifische Informationen findet man auf der Internetseite der „Panhellic Camping Association“, www.greececamping.gr. Touristische Auskünfte erteilt die Griechische Fremdenverkehrszentrale, u. a. auf ihrer Website www.visitgreece.com.de oder unter der Telefonnummer 069/257827-0.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .